Hier sind die neuesten Informationen zum Unterrichtsbetrieb ab Januar 2022 ! 

Bitte um Beachtung des Elternbriefes! Änderung zu bisher:

 

"Ab Montag, den 10. Januar 2022 dürfen daher alle Schülerinnen und Schüler den Präsenzunterricht nur besuchen, wenn sie über einen negativen Testnachweis verfügen. Dies gilt somit auch für geimpfte oder genesene Schülerinnen und Schüler. Denn auch geimpfte oder genesene Personen können im Fall einer Infektion (auch wenn sie selbst keine Symptome zeigen) andere anstecken. " (Siehe Infoschreiben des KM an die Eltern)

 

Informationsschreiben für Eltern und Erz
Adobe Acrobat Dokument 432.3 KB

Bei welchen Krankheitssymptomen darf mein Kind die Schule nicht besuchen? (24.11.2021)

4_Aktualisiertes Merkblatt für Erziehung
Adobe Acrobat Dokument 437.0 KB
3_Information für Erziehungsberechtigte
Adobe Acrobat Dokument 434.7 KB

Wichtiges zur Testpflicht, aktualisiert am 05.12.2021 

 

Künftig testen wir montags doppelt. Neben den Pool-Tests werden auch Schnelltests in der Schule durchgeführt, um eventuelle positive Fälle sofort zu entdecken!

 

 

 

 

Elterninformation zum KMS vom 23.11.2021
Adobe Acrobat Dokument 429.8 KB

 

Liebe Eltern!

Es herrscht auch im neuen Schuljahr Testpflicht an den Schulen. Das heißt alle Schüler, die im Präsenzunterricht vor Ort sind, müssen laut den neuesten Bestimmungen zweimal in der Woche an Pool-Testungen teilnehmen. Es handelt sich um Lolli-Tests, bei denen die Schüler jeweils für 30 Sekunden zwei Stäbchen im Mund einspeicheln.  

Alternativ können die Schüler auch den Nachweis über ein negatives Testergebnis erbringen, der von medizinisch geschultem Personal durchgeführt wurde. Der Test darf höchstens vor 48 Stunden (PCR-Test) bzw. 24 Stunden (PoC-Antigentest) durchgeführt worden sein. Ein Selbsttest, der zu Hause durchgeführt wurde, zählt dabei nicht.  

Ausnahmen von der Testpflicht gibt es keine mehr!

Was beim intensivierten Testregime zu beachten ist, und zwar für alle Schüler und Lehrkräfte, dazu haben Sie ein Merkblatt von der Schule erhalten!

 

Ab sofort haben testverweigernde Schülerinnen und Schüler keinen Anspruch auf Distanzunterricht mehr. Das heißt:

 

Schülerinnen und Schüler, die kein negatives Testergebnis vorlegen und deshalb nicht regelmäßig am Unterricht teilnehmen können, verletzen daher grundsätzlich ihre Schulpflicht (vgl. Art. 56 Abs. 4 Satz 3 BayEUG) und Erziehungsberechtigte ihre Pflicht, auf den regelmäßigen Unterrichtsbesuch ihrer Kinder hinzuwirken (vgl. Art. 76 Satz 2 BayEUG).

 

 

 

Neuester Rahmenhygieneplan vom 11.11.2021 

Kurzübersicht_RHP-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 388.3 KB
Aktuelles zum Schutz vor dem Corona-Viru
Adobe Acrobat Dokument 274.5 KB

Befreiung von der Maskenpflicht nur mit aussagekräftigem Attest!

 

 

Krisentelefon für Schüler und Eltern.pdf
Adobe Acrobat Dokument 125.9 KB
COVID_19_Tipps_fuer_Eltern.pdf
Adobe Acrobat Dokument 884.5 KB
Flyer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 245.7 KB
Tipps_ haeusliche_Quarantaene (002).pdf
Adobe Acrobat Dokument 414.1 KB