Rückenschule für Kinder

 

Arnbruck: Im Rahmen der Gesundheitswoche, die jährlich im Oktober an bayerischen Schulen stattfindet, hat sich die Grundschule Arnbruck mit dem Thema „rückenfreundliches Verhalten“ beschäftigt. Rektorin Hilde Brem konnte dazu Michaela Peters und Daniela Wierer von der Zellertal Reha begrüßen. Sie brachten den Schülern der dritten und vierten Klassen die Thematik anschaulich nahe. Am Modell konnten die Kinder sehen, wie die Wirbelsäule aufgebaut ist und die rückenschonende gerade Sitzhaltung wurde mit Hilfe von Stöcken demonstriert und ausprobiert. Zwischendurch gab es fetzige Bewegungspausen mit rückenfreundlichen Übungen. Zum Abschluss prüften die Physiotherapeutinnen die Sitzmöbel in den Klassenzimmern. Sie gaben den Schülern weitere Tipps, wie auch der Arbeitsplatz zu Hause mit einfachen Möglichkeiten so gestaltet werden kann, dass Haltungsschäden vorgebeugt wird. Hilde Brem bedankte sich bei den Referentinnen für den anschaulichen Unterricht sowie bei Lehrerin Margret Kilger, die den Kontakt zur Zellertal Reha hergestellt hatte.