SET: Projekt für die 4. Klasse: Schüler entdecken Technik

Die Firma Achatz aus Exenbach stellt die neuen Tutoren für SET

 

 

 

Ein lang gehegter Wunsch wurde Wirklichkeit. Die Grundschule Arnbruck wurde beim Technik-Projekt:SET berücksichtigt. Zu verdanken hat die Schule dies der Grundschule Geiersthal, die uns als Partnerschule für dieses Projekt angegeben hat. Auch die teueren Werkzeugkoffer, die die Schüler bei der Durchführung des Projekts benötigen, können wir von den Geiersthalern ausleihen. Trotzdem hätten wir uns die Finanzierung des Projekts nicht leisten können. Wir sind froh und dankbar, dass uns der Rotary Club Bayerwald-Zwiesel hier mit einer beachtlichen Summe unterstützt. Es ist uns wichtig, dass unsere Schüler durch dieses Projekt technischen Abläufen auf die Spur kommen, vielleicht steckt ja in dem ein oder anderen bereits ein zukünftiger Forscher, Ingenieur oder Techniker. Gemäß unserem Motto: Kleine Schule-große Ziele wollen wir unseren Schülern die bestmöglichen Chancen geben, ihr Potenzial zu entdecken. Das Projekt erstreckt sich über sechs Nachmittage, die die Viertklässler gerne zusätzlich in der Schule verbringen, um zu löten, zu schrauben und zu bohren. Unter der fachkundigen Anleitung der Tutoren Walter Eckl und Jonas Hartl und sowie Lehrerin Margret Kilger fertigen die Schüler Taschenlampen, Wechselblinker, Kojak-Sirenen und zerlegen Computer in ihre Bestandteile.